Samstag, 19. April 2014

Osterfeuer auf Zeche Hannover

Brauchtumsfeuer sorgt für volles Haus beim Förderverein Zeche Hannover e. V.

Zeche Hannover

Der alte Brauch des Osterfeuers soll den Winter vertreiben, was in diesem Jahr bei Sonnenschein und frühlingshaften Tagestemperaturen gar nicht mehr nötig war. Der Förderverein Zeche Hannover e. V. veranstaltete in diesem Jahr ein Osterfeuer mit Begleitprogramm, da mag das Osterfeuer auf Zollverein durchaus das größte Osterfeuer im Ruhrgebiet sein, manchmal kann weniger eben auch mehr sein. In Bochum-Hordel hat die Veranstaltung ebenfalls bereits Tradition, und hier geht es durchaus einen Tick familiärer zu als bei der Großveranstaltung in Essen.

Förderwagen

Da das das LWL-Industrie­museum Zeche Hannover an diesem Abend ebenfalls geöffnet hatte, konnte man sich die Zeit bis zum Osterfeuer noch mit dem Besuch der Sonderausstellung „Einfach anders!“ Jugendliche Subkulturen im Ruhrgebiet verkürzen.

„Einfach anders!“, Wandervogelbewegung

Osterfeuer

Gegen 19 Uhr wurde schließlich das Osterfeuer auf dem Vorplatz der Zeche Hannover entzündet, das bei bescheidener Größe auch ohne Einsatz der Feuerwehr beherrschbar blieb und dennoch nach über 2 Stunden bei Einbruch der Dunkelheit ein klein wenig „Lagerfeuerromantik“ aufkommen ließ.

Osterfeuer

Osterfeuer

Osterfeuer

Osterfeuer

Osterfeuer

Osterfeuer

Osterfeuer

Keine Kommentare: