Freitag, 21. März 2014

Ankündigung: FIDENA 2014 – Figurentheater der Nationen

16. bis 24. Mai 2014 in Bochum, Herne und Essen

Wenn, frei nach Friedrich Schiller, Schönheit Freiheit in der Erscheinung ist, dürfte das internationale Festival „FIDENA – Figurentheater der Nationen“, das vom 16. bis 24. Mai 2014 über die Bühnen der Metropole Ruhr geht, wohl das schönste in seiner traditionsreichen Geschichte werden. Denn in diesem Jahr nehmen sich die eingeladenen Kompanien und Performer alle Freiheiten, um ihren Visionen unter dem Einfluss der Bildenden Kunst die adäquate Form zwischen visuellem Theater, Materialtheater, Installation, Tanz und Performance zu verleihen.

24 Künstler bzw. Theatergruppen aus Belgien, Bulgarien, Kanada, Spanien, den Niederlanden, Frankreich, Russland, dem Iran, Weißrussland und Deutschland sind zur FIDENA 2014 eingeladen. Zehn Tage lang werden mehr als 40 Programmpunkte in Bochum, Herne und Essen präsentiert. Darunter sind fünf Uraufführungen und sechs Deutsche Erstaufführungen.

Miet Warlop „Mystery Magnet“; Foto Reinout Hiel

Besonders eindrücklich zeigt sich die Verbindung zwischen Bildender und Darstellender Kunst in den Glanzlichtern des Festivalprogramms. Hervorzuheben sind Miet Warlops Materialschlacht aus Actionpainting und Cartoon-Figuren („Mystery Magnet“, 16. Mai, Kammerspiele Bochum), das russische Künstlerkollektiv AKHE mit seiner anarchischen Reflexion über das Heldendasein („Gobo.Digital Glossary“, 17. Mai, PACT Zollverein Essen), Eva Meyer-Kellers Choreografie der Objekte („Pulling Strings“, 17. Mai, PACT Zollverein Essen), Boukje Schweigmans buchstäblich aufpeitschende Tanzperformance „Whip“ (18. bis 20. Mai, Ehemalige Spielfabrik Bessemerstraße Bochum), die Auftragsproduktionen an die belgische Needcompany mit ihren Protagonisten Jan Lauwers und Maarten Seghers (21. und 22. Mai, Kammerspiele Bochum) sowie Duda Paiva und sein überlebensgroßes Puppentheater („Bastard“, 24. Mai, Grillo Theater Essen). Die genannte Auswahl von sechs Produktionen gehen bereits jetzt in den Vorverkauf, das Gesamtprogramm geht am 7. April online und in den Vorverkauf.

Seit 1958 gehört das Festival „FIDENA – Figurentheater der Nationen“ zu den populärsten Aktivitäten des in Bochum beheimateten Deutschen Forums für Figurentheater und Puppenspielkunst e. V. und zu den Höhepunkten im kulturellen Leben Bochums. Gezeigt wurden inzwischen weit über 1000 Vorstellungen aus 45 Ländern. Die Bochumer FIDENA gilt in internationalen Fachkreisen als ein Figurentheaterfestival mit Schwerpunkt auf innovativen Formen. Mit der Kooperation zwischen den Kulturinstitutionen der Nachbarstädte setzt die FIDENA die Vision von der Metropole Ruhr nachhaltig in die Tat um. Geschäftsführerin und künstlerische Leiterin ist die Regisseurin Annette Dabs. Weitere Informationen unter www.fidena.de.

Keine Kommentare: