Montag, 24. Februar 2014

Hängt sie höher

Nonnen am Gasometer Oberhausen

Die Original-Produktion „Sister Act, The Musical“ von Alan Menken (Musik), Glenn Slater (Lyrics), Cheri und Bill Steinkellner (Buch) erlebte am 24. Oktober 2006 am Pasadena Playhouse in Kalifornien ihre Premiere, und zwar als Koproduktion mit dem Alliance Theater in Atlanta, Georgia, wo sie im Anschluss vom 17. Januar bis 25. Februar 2007 gezeigt wurde. Dawnn Lewis war in der Hauptrolle der Deloris Van Cartier zu sehen, Elizabeth Ward Land als Mother Superior. Der amerikanische Theater- und Filmproduzent Peter Schneider, der auch Regie führte, hatte das Musical zusammen mit Michael Reno entwickelt. „Stage Entertainment entwickelte in einem zweijährigen Entstehungsprozess“ zusammen mit Koproduzentin Whoopi Goldberg seine Eigenproduktion des Musicals, die am 2. Juni 2009 am London Palladium West End Premiere feierte. Patina Miller, die bereits in der Original-Produktion im Ensemble und als Understudy Deloris zu sehen war, konnte als Erstbesetzung für die Hauptrolle der Deloris gewonnen werden.

Gasometer Oberhausen am Rhein-Herne-Kanal

Seit neuestem ist am Gasometer Oberhausen ein Mega-Poster angebracht, auf dem mit dem Slogan „6 Millionen Zuschauer weltweit!“ für die Produktion im Metronom Theater am CentrO Oberhausen geworben wird. Aus der entsprechenden Pressemeldung der Stage Entertainment vom 24. Februar 2014 erfährt man: „Sechs Millionen Zuschauer für SISTER ACT weltweit! Damit ist die Show Stage Entertainments weltweit erfolgreichste Eigenproduktion.“ Vor gut vier Monaten hörte sich das noch etwas anders an: „Sechs Jahre spielte ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK auf deutschen Bühnen und ist bis dato Stage Entertainments erfolgreichste Eigenproduktion.“ (aus einer Pressemeldung der Stage Entertainment vom 2. Oktober 2013) Da Erfolg in beiden Aussagen an unterschiedlichen Kriterien gemessen wird, kann der Superlativ natürlich in beiden Fällen zutreffend sein, doch viel interessanter ist IMHO, was in der neuerlichen Pressemeldung nicht zu lesen ist: Es gibt keine Angabe zu den Besucherzahlen in Oberhausen, und es ist auch nicht die Rede davon, dass das Musical in Oberhausen wegen des großen Erfolges über den Herbst 2014 hinaus verlängert wird.

Gasometer Oberhausen am Rhein-Herne-Kanal

Noch höher hängen kann man die Musical-Nonnen bzw. die Werbung für selbige in Oberhausen allerdings nicht, denn der Gasometer ist weit und breit das höchste Bauwerk, immerhin ist es mit 117 Metern Höhe die höchste Ausstellungshalle Europas. Und da in selbiger ab 11. April 2014 die Ausstellung „Der schöne Schein“ zu sehen sein wird, auf die mit Mega-Postern an der Fassade des Gasometers aufmerksam gemacht werden wird, dürften die Musical-Nonnen an der Fassade ebenfalls nur ein kurzes Gastspiel geben.

Keine Kommentare: