Montag, 3. Februar 2014

„Elisabeth“-Derniere im Raimund Theater

Die Kaiserin sagt Adieu

Am Samstag, 1. Februar 2014 hob sich das letzte Mal der Vorhang für das Erfolgsmusical „Elisabeth“ im Raimund Theater. Nach über 380 Vorstellungen seit der Premiere am 5. September 2012 und über 412.000 Besuchern in dieser Spielserie feierten die Zuschauer und die Cast Abschied. Unter tosendem Applaus und einer eigens umgedichteten Version von „Ich gehör nur mir“, die die Fans im Zuschauerraum zum Schlussapplaus „ihren“ Künstlern im Beisein von Intendant Christian Struppeck sowie den „Machern“ Michael Kunze und Sylvester Levay darboten, wurde das erfolgreichste deutschsprachige Musical aus Wien verabschiedet.

Annemieke van Dam im Winterhalterkleid beim Schlussapplaus
© VBW/Rolf Bock

Die Produktion, die am 3. September 1992 ihre Uraufführung in Wien feierte, war bereits in elf Ländern (Belgien, Deutschland, Finnland, Italien, Japan, Niederlande, Österreich, Schweden, Schweiz, Südkorea, Ungarn) und sieben Sprachen zu sehen und freut sich weltweit über mehr als 9,6 Mio. Besucher. Und wie heißt es so schön in einem deutschen Songtext von Trude Herr: „Niemals geht man so ganz“. Am 3. September 2017 jährt sich die Uraufführung zum 25. Mal…

Keine Kommentare: