Montag, 2. Mai 2011

Kein „Theaterblut“ im alten Bahnhof Kupferdreh

Konzert mit Christian Schöne und Denise Jastraunig im „LUKAS“ abgesagt

Der alte Bahnhof Kupferdreh, Eingang zur ehemaligen Vorhalle im Rundbogenstil

Beim Hamburger Hafengeburtstag gibt es in diesem Jahr „Elchblut“ als besondere kulinarische Spezialität (ein Cocktail aus Wodka, Blau- und Preiselbeeren und Zuckerwasser, Quelle: Reise-Quiz auf Spiegel Online), aber im „kulinarischen Bahnhof“ namens „LUKAS“ gibt es kein „Theaterblut“. „Theaterblut“ ist der Titel von Christian Schönes Debüt-Album, und was lag näher als den Titel auch gleich zum Motto seines Konzerts am 9. Mai 2011 in der „Backstage“-Konzert­reihe zu machen. Bei diesem Konzert wollte Christian Schöne erstmals die Songs seines Debütalbums live präsentieren. Als Special Guest war seine Duettpartnerin bei „Dich kennen heißt Dich lieben“ aus dem Musical „Mozart!“ und „Wenn ich tanzen will“ aus dem Musical „Elisabeth“, Denise Jastraunig angekündigt.

Die gebürtige Niederösterreicherin Denise Jastraunig absolvierte ihre Ausbildung an den Performing Arts Studios Vienna, die sie 2010 abgeschlossen hat. Im gleichen Jahr war sie als Isabell in der Wiederaufnahme der österreichischen Erstaufführung von „Das Orangenmädchen“ (Regie: Tina Schölzke und Noud Hell) im Wiener Off-Theater und als Mitchie in der deutschsprachigen Erstaufführung von „Camp Rock - Das Musical“ (Regie: Rita Sereinig) in der Wiener Stadthalle zu sehen. Denise Jastraunig hat bisher (noch) in keiner deutschen Großproduktion mitgewirkt, aber von Hamburg ist sie besonders angetan und dort möchte sie auch gern in einer En-suite-Produktion mitspielen. Christian Schöne und Denise Jastraunig haben sich bei der „Nacht der Musicals“ kennengelernt, wo er ihr angeboten hat, die beiden Duette für sein Debütalbum mit ihm einzusingen.

Denise Jastraunig, © Isabell Schatz

Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich – im Scherz – gesagt habe, wenn dieses Konzert ausfiele, gäbe es wohl einen Blogeintrag mit dem Titel „Kein „Theaterblut“ im alten Bahnhof Kupferdreh“ in meinem Weblog. Nun hat Christian Schöne das Konzert „wegen der verkürzten Probenzeit zu „Die Päpstin“ “ abgesagt, dementsprechend halte ich mein „Versprechen“ und es gibt besagten Blogeintrag. Schade drum, ich hätte insbesondere Denise Jastraunig gerne einmal live on Stage erlebt, aber es hat wohl nicht sollen sein. Das Dumme an der Geschichte ist, dass dies bereits das zweite Konzert in der „Backstage“-Konzertreihe in Folge ist, welches abgesagt wurde.

Keine Kommentare: