Mittwoch, 25. August 2010

Tag der offenen Tür im STARLIGHT EXPRESS-Theater Bochum

Der jährliche Blick hinter die Kulissen

Am 24. August 2010 fand im STARLIGHT EXPRESS-Theater in Bochum der 23. Tag der offenen Tür statt, bei dem wie jedes Jahr hinter die Kulissen geschaut und bei den Aktionen auch mitgemacht werden konnte. Bei den Skate- und Technik-Shows im Theatersaal erfuhr man das ein oder andere Geheimnis des erfolgreichen Musicals, aber was kann es nach so langer Laufzeit noch an ungelüfteten Geheimnissen geben? Offensichtlich genügend, denn der Tag der offenen Tür war gut besucht, und auch der Wettergott war den Besuchern wohlgesonnen und ließ sie nicht im Regen stehen. Pressemeldungen zufolge sollen 10.000 Besucher die Veranstaltung besucht haben, ich persönlich halte diese Zahl für ein wenig zu hoch gegriffen. Die meisten der Besucher dürften zumindest eine der drei angebotenen Skate- und Technik-Shows besucht haben, und im Parkett des Theatersaals finden 1.590 Zuschauer Platz. Ohne mich damit auf eine Zahl festlegen zu wollen, bleibe ich bei meiner Aussage, dass die Veranstaltung gut besucht war. Das eigentliche Geheimnis des Musicals, das in 22 Jahren (Premiere der deutschsprachige Uraufführung: 12. Juni 1988) bereits über 13 Millionen Besucher gesehen haben, wurde aber auch an diesem Tag nicht erklärt. Das STARLIGHT EXPRESS-Theater in Bochum wurde dafür sogar von GUINNESS WORLD RECORDS™ als erfolgreichstes Musicaltheater der Welt ausgezeichnet.

Die Foto- und Autogrammsessions im Theaterfoyer waren nicht nur bei den Kindern sehr beliebt, den größen Ansturm seiner zumeist weiblichen Fans konnte Kevin Köhler verzeichnen. Einmal von Rusty in den Arm genommen zu werden, das ließen sich auch die Erwachsenen nicht entgehen.

Marcel Brauneis als Bremswagen Caboose

Carla Pullen als 1.-Klasse-Wagen Pearl

Kevin Köhler als Dampflok Rusty

Emma-Katie Adcock als Raucherwagen Ashley

Georgina Hagen als Speisewagen Dinah,
Camilla Hardy als Buffetwagen Buffy


Mit wieviel Mühe und Liebe zum Detail sich die in Kostümen anwesenden Fans ausstaffiert hatten, da staunten teilweise sogar die Darsteller selbst.

Georgina Hagen als Speisewagen Dinah

Carla Pullen als 1.-Klasse-Wagen Pearl

Bei den drei angebotenen Skate- und Technik-Shows im Theatersaal zeigten Stuntskater ihre akrobatischen Sprünge und die funkensprühenden Rollschuhe, und die Bühnenvorführungen erlaubten einen Einblick in die vielen technischen Details der Main Bridge und der Licht- und Tonabteilung.

Theatersaal

Beim Rundgang hinter die Kulissen konnte ein ausgiebiger Blick in die Masken-, Rollschuh- und Kostümabteilung geworfen werden.

Camilla Hardy in der Maskenabteilung

Am späten Nachmittag nach der letzten Skate- und Technik-Show gab es dann auf der Außenbühne musikalische Kostproben zu hören. Den Auftakt machten die „Starlight Express“-Darsteller in Begleitung der „Starlight-Band“ mit Songs aus dem Bereich Rock/Pop. Wenn ich mir die Fotos anschaue, muss es offensichtlich sehr sonnig gewesen sein. Aber ein kräftiger Wind wirbelte den Musikern die Noten gehörig durcheinander, man könnte auch sagen, sie wurden vom Winde verweht, wovon sich die Musiker allerdings nicht beirren ließen.

Ernest Marchain

Georgina Hagen

Chris Southgate

Um für das nur noch bis 26. Septmber 2010 im Kölner Musical Dome aufgeführte Musical „Hairspray“ zu werben, war eigens das Ensemble aus Köln angereist und präsentierte den Song „Niemand stoppt den Beat“. Was für ein Aufwand für einen einzigen Song.

Uwe Ochsenknecht als Edna Turnblad

Maite Kelley als Tracy Turnblad

Zum Abschluss des Tages präsentierten die „Starlight Express“-Darsteller Highlights aus ihrer Show.

Carla Pullen

Kevin Köhler

Camilla Hardy

David Moore

Emma-Katie Adcock

Samantha Foker

Die Einnahmen des Tages (Versteigerung, Fotoaktion, Karten für Skate- und Technikshows usw.) wurden für eine Kinderhilfsorganisation gespendet.

Keine Kommentare: