Mittwoch, 23. Juni 2010

Starke Orte: Der Kunstkanal im Landschaftspark

Das Netzwerkprojekt setzt im Landschaftspark Duisburg-Nord einen neuen Akzent

Landschaftspark Duisburg-Nord

Den Landschaftspark rund um ein stillgelegtes Hüttenwerk in Duisburg-Meiderich, der im Rahmen der IBA (Internationale Bauausstellung Emscher Park) entstand und im Sommer 1994 zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt und zugänglich gemacht wurde, hatte ich bereits in einem früheren Blogeintrag vorgestellt. Bereits am 30. April 2010 wurde der Kunstkanal im Rahmen des Projekts „Starke Ort – Kunst im Revier“ und damit der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 eröffnet, dessen Objekte noch bis 19. September 2010 an der Emscherpromenade entlang des Klarwasserkanals zu sehen sind.

Die Organisation des Kunstkanals im Landschaftspark hat der Duisburger Künstlerbund übernommen. Insgesamt sieben Künstler haben sich auf ihre Weise mit dem Wandel des Hüttenwerkes von einer industriellen Produktionsstätte zu einem Ort der Freizeit und Erholung, aber auch der Erinnerung auseinandergesetzt, und zeigen ihren Beitrag zur Gestaltung des Landschaftsparks. Zu dem Projekt ist ein Katalog erschienen.

„Seelenwächter“ von Barbara Abendroth

„Kunstpflanzen“ von Marlies Backhaus


„Segel“ von Sigrid Beuting

„Nummer 3“ von Ulrich Krämer

„Insel der Seligen“ von Roger Löcherbach

„Die Würfel sind gefallen“ von Erika Post

„Gelber Blitz“ und „Ich muss weg“ von Jörg W. Schirmer

Natürlich gibt es neben der Kunst auch jede Menge Natur, die es nicht zu übersehen gilt.

Am Ufer des Klarwasserkanals

Ein kleines „Schmankerl“ und ebenfalls eine Entdeckung wert ist die Prämonstratenserabtei St. Johann im Duisburger Stadtteil Alt-Hamborn. Die ursprüngliche Klosteranlage der Abtei Hamborn wurde bereits 1136 gegründet und 1170 zur Abtei erhoben.

Die Klosterkirche

Der Kreuzgang der Abtei stammt aus verschiedenen Bauepochen und wurde 2008 restauriert. Im überwölbten Nordflügel findet man noch den historischen Baubestand der romanischen Erbauungszeit aus dem 12. Jahrhundert.

Nordflügel des Kreuzgangs

1 Kommentar:

Jens Nordmann hat gesagt…

Hört sich interessant an, werde ich mir auf jedenfall mal ansehen!