Freitag, 26. März 2010

Glinda weiht interaktives Hexenhaus ein

Seit dem 8. März 2010 liegt das Land Oz bekanntlich in der Neuen Mitte Oberhausen, denn an diesem Tag hatte das Musical „WICKED – Die Hexen von Oz“ im Metronom Theater NRW-Premiere. Das ehemaliges Industriegelände gilt mit dem Herzstück CentrO als eines der erfolgreichsten Projekte des Strukturwandels im Ruhrgebiet.

Das Land Oz

Nun können die Besucher des Einkaufszentrums CentrO einen Vorgeschmack auf die Geheimnisse der Zauberwelt bekommen, und sich als große und kleine Hexen oder Zauberer beweisen. Glinda, die gute Hexe aus dem Musical „WICKED – Die Hexen von Oz“, hat ein interaktives Hexenhaus in der Rotunde vor der Galeria Kaufhof feierlich eingeweiht.

Glinda weiht das Hexenhaus feierlich ein

Anhand von Fotos, Videosequenzen und spielerischen Exponaten können die Besucher die Welt von Oz erkunden, und wer mag, kann sich in einem magischen Gästebuch verewigen.

Im Zentrum des grünen Hexenhauses erwartet die Besucher ein rätselhaftes Gewinnspiel: Die Lehrer von Oz fordern alle mutigen Zauberlehrlinge über eine Multimedia-Station auf, einen zungenbrecherischen Zauberspruch zu wiederholen. Wer sich traut und sich nicht verspricht, kann mit etwas Glück Tickets für eine Vorstellung von „WICKED – Die Hexen von Oz“ im Metronom Theater gewinnen.

Joana Fee Würz als Glinda

Keine Kommentare: